LOHAS Kunst: Bizarr natürlich.

papierkunst2.jpg

Wenn Kunst fast ausschließlich aus Pflanzenresten hergestellt wird, darf man sie getrost als LOHAS Kunst bezeichnen. Der japanische Papier-Künstler Hajime Emoto hat sogar mit solcher Kunst ein eigenes Museum erschaffen. Virtuell zwar, aber gehen Sie doch mal durch die Räume. Die bizarre Schönheit fesselt und erschreckt gleichermaßen. Aber nicht vergessen, alles nur Pflanzenteile und alles nur Phantasie. Nicht eine der ausgestellten Spezies hat je gelebt…

Mir gefällt der hier richtig gut, dieser kleine „Flugdrache“. Deutlich kann man Kaktusteile und Blätter erkennen. Aber sieht er nicht aus, als ob er kürzlich noch geflogen wäre?

flugdrache.png

———————————————

Direkt ins Museum hier <<< Achtung – nur japanische Beschilderung, Sie müssen sich durchwühlen.

Mit netter Hilfe hier <<< vom Blogkollegen „pink tentacle“ und mit englischen Stockwerksbezeichnungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.