Gute Nachrichten aus Brasilien, Bolivien und Kamerun

Ein großer Etappensieg für die Indianer in Brasilien: ein Gericht hat den Megastaudamm Belo Monte erneut gestoppt. Weitere Erfolge in den letzten Tagen: In Bolivien haben die Indianer erreicht, dass der Bau einer Straße durch den Nationalpark TIPNIS ausgesetzt wurde. Und in Kamerun untersagte ein Gericht, dass ein artenreicher Tropenwald für Palmölplantagen gerodet wird…

Merkur : Denken im September/Oktober

„Niemand will ein Konformist sein – aber warum gibt es dann so wenige Nonkonformisten? Weil es nicht damit getan ist, sich selbst für einen solchen zu halten. Und weil es etwas anderes ist, ob man sich als professioneller Tabubrecher und „mutiger Außenseiter“ in Talkshows feiern lässt oder ob man freimütig die Wahrheit sagt, seine Wahrheit.… Merkur : Denken im September/Oktober weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Lohas Denken

Richtige Freude ist sehr ansteckend

Manchmal ist Fernsehen eine gute Sache: gestern Abend habe ich Günther Jauch und seine Show möglicher Millionärs-Kandidaten gesehen. Es war eine Doppelfolge, wobei der erste Teil eher langweilig war. Manche Kandidaten erstaunen nämlich häufig durch fehlende, geistvolle Aktivität. Aber dann kam ein Mensch, wie es lange keinen gab…

Wiesenhof Hühner : Echter Skandal oder schlechter Journalismus?

Bericht der ARD: „Wenn es um Geflügel geht, denken die meisten an Wiesenhof. Dank der Werbung ist die Marke in ganz Deutschland bekannt. Der Konzern hinter Wiesenhof, die PHW-Gruppe, ist Marktführer, produziert mehr als 270 Millionen Hühner pro Jahr. Woche für Woche werden etwa 4,5 Millionen Hähnchen geschlachtet. Tierschützer kritisieren die Haltungsbedingungen, werfen dem Konzern… Wiesenhof Hühner : Echter Skandal oder schlechter Journalismus? weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Lohas Protest

Ein herzliches Willkommen und Grüzi in die Schweiz

Das Universum geht zuweilen seltsame Wege: eben dachte ich noch, oh, Du hast ja fast 4 Tage nichts geschrieben und auch heute wollte zunächst nichts Passendes über die Tasten fliegen. Doch da plötzlich meldet sich mein Mailfach mit einer schönen Nachricht aus der Schweiz, vom Unternehmensberater Wendelin Niederberger aus seinem Newsletter: