Bundeswettbewerb ‚Stadt der Zukunft‘ : Solarstation ‚PointOne‘ siegt

pointone.jpg

Ideen, die einen Beitrag zur Gestaltung der Stadt der Zukunft leisten, waren gefragt beim Bundeswettbewerb „Vision – elektromobile Stadt der Zukunft“.

Im Mittelpunkt standen Lösungen, die Impulse zur raschen Weiterentwicklung nachhaltiger Elektromobilität geben. Prämiert wurde in einer der vier Kategorien die Solarladestation Point.One der EIGHT GmbH& Co. KG. Das Unternehmen aus Süßen bei Stuttgart setzte sich in der Kategorie „Gebaut“ gegen zahlreiche Wettbewerber durch. Koordiniert wurde der Wettkampf der Ideen unter anderem vom Fraunhofer Institut, und gefördert wurde der Preis vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, wo die Auszeichnung morgen, am 07. September in Berlin übergeben wird…

Die Auszeichnung motiviert uns sehr, und sie bestärkt uns in der Überzeugung, dass der Markt der Elektromobilität ähnlich der ersten Tankstellen ein Identifikationsbild benötigt.  Mit Point.One haben wir modernes Design, innovative Technologie, nachhaltige Prozesse, Solarenergie und Elektromobilität zusammengeführt“, erklärt Christoph Rössner, geschäftsführender Gesellschafter der EIGHT GmbH & Co. KG. „Die Solarladestation ist ein Symbol für Elektromobilität, das sowohl rational als auch emotional wirkt, und dessen Sichtbarkeit Werbung für das Thema Elektromobilität macht. Die Verbindung der durchdachten Funktionen mit dem ansprechenden Design ist es, die Point.One von ähnlichen Lösungen unterscheidet.

Die Solarladestation ist modular aufgebaut und kann individuell den Anforderungen des jeweiligen Kundenstandorts angepasst werden. So können beispielsweise mehrere Module in Reihe montiert werden, um große Flächen zu nutzen. Die Solarpanels auf dem Dach erzeugen in Deutschland pro Jahr und Stellplatz ausreichend Strom, um etwa 10.000 km zurückzulegen. Außerdem dient die Dachkonstruktion als Witterungsschutz, wodurch die Belastung der Batterien durch Kühlung und Heizung gesenkt wird.

Acht Minuten benötigt das Sonnenlicht um auf unseren Planeten zu treffen. Diese Energie nutzt EIGHT um mit seiner Solarstation EIGHT Point.One® emissionsfreie Elektromobilität zu ermöglichen. Mit modernsten Technologien, hochwertigen Materialien, vereint in avantgardistischem Produktdesign, schließt EIGHT die Brücke von Vision und Realität und macht somit das Potenzial von nachhaltiger Mobilität in der Gesellschaft sichtbar und erlebbar.  Das gemeinsam mit dem Architekturbüro LAVA entwickelte Produktdesign ist von der Formenvielfalt der Natur inspiriert und dient als spannende Schnittstelle zwischen Fahrzeug, Mensch und solarer Energiegewinnung.

Weitergehende Infos zu Point.One finden Sie >> [hier]

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.