Zwischen Hamburg und Lüneburg: Kunst in Jesteburg im Februar

intuition_b.jpg

Der kleine Ort Jesteburg mausert sich immer mehr zu einer angesagten Location für gute Ausstellungen. Zu verdanken ist das, den beiden Ausstellungsmacherinnen Christina Leitow   und Waltraut Seegers. Sie fördern Kunst und Kultur südlich der Elbe im Landkreis Harburg und präsentieren regelmäßig wechselnde Ausstellungen. Dabei verbinden sie unterschiedliche Kunstrichtungen und schaffen Raum für etablierte Künstler und junge Talente. Bevor die Kulturwissenschaftlerin Christina Leitow sich selbstständig machte, arbeitete sie für das Magazin „Stern“, organisierte im Gruner und Jahr Verlag Fotoausstellungen. Waltraut Seegers war vorher Chef vom Dienst bei „Geo Saison“.

Die neue Gruppenausstellung ’stadt, land … alles im fluss‘ eröffnet mit Vernissage am 10. Februar 2012 um 19:00 Uhr. Mario van Middendorf ist mit der Arbeit ‚Intuition‘ [Fotoabzug mit Rahmen 92,4 cm x 92,4 cm] mit dabei. Der ‚rote Mönch‘ als Verteidiger des Paradieses Meer ist eine weitere Arbeit als künstlerischer Beitrag zum Umweltschutz.

Zur Vernissage sind Sie herzlich eingeladen. Weitere Details über die teilnehmenden Künstler und die Öffnungszeiten erfahren Sie >> [hier]

Bleiben Sie wertschätzend aktiv |Det Mueller|

Eine Antwort auf „Zwischen Hamburg und Lüneburg: Kunst in Jesteburg im Februar“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.