Auszeit : Wie die Seele dem Körper Kraft schenken kann

hopesoul.jpg

An Zufälle glaube ich nicht. Alles macht Sinn. So auch heute morgen, als ich bei der zweiten Tasse Kaffee gemütlich meine eMails durchsehe und den empfehlenswerten Newsletter von Sabine Asgodom lese. Kurz vorher dachte ich noch, ich müsste mal wieder weg um zu fotografieren, und siehe da, eines der Hauptthemen heute, ist das Zauberwort Auszeitjahr oder Sabbatical

Zwei Unternehmen werden vorgestellt, die sich mit dem Thema befassen. Eines will ich gar nicht weiter erwähnen, weil die Präsentation in Wort und Bild so unzureichend und unprofessionell ist, dass einem die beiden Inhaber fast Leid tun können. Es ist nicht von Vorteil, wenn man sein eigenes berufliches Angebot ’nur theoretisch‘ kennt.

Dem zweiten Tipp folgend, ging mir aber sofort das Herz auf: Beate und Olaf Hofmann aus Stuttgart (Bild) haben ein Jahr in einem Blockhaus im wilden Westen Kanadas verbracht, ihre Seelen gebadet und sind mit unglaublicher Power wieder nach Deutschland zurückgekommen. Das Ergebnis: die Hope & Soul Company. Die beiden Multitalente und Eltern dreier Kinder sind heute als Coach, Speaker und Dreamteam in Sachen Auszeit-Beratung in Deutschland erfolgreich unterwegs. In jedem Tipp, in jeden Wort, in jeder Mimik auf den vielen vielen Fotos erlebt man die Freude eines Sabbaticals, aber auch die Wertschätzung, die Dankbarkeit und die Demut ans Leben.

DAS ist gelebte Authentizität und Sie sollten sich das einmal gönnen >> [hier], selbst wenn Sie nicht vorhaben für ein Jahr das Berufsleben aufzugeben…

Bleiben Sie wertschätzend |Det Mueller|

2 Kommentare

  1. Lieber Det,
    Auszeiten und weltenbummeln kann auch ich wärmstens empfehlen – auch für Familien, die ich mit meiner Arbeit versuche zu inspirieren.
    Nichts öffnet die Augen, das Herz und den Horizont so sehr wie sich der Welt zu öffnen und einzutauchen in neue Erfahrungen.
    In diesem Sinne: Sonnige Grüße aus dem winterlichen Ottawa, INGA

Schreibe einen Kommentar zu Dori Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.