China führt mit Windkraft

chinawindkraft.jpg

Weltweit verfügen Windkraftanlagen mittlerweile über eine Leistung von insgesamt 239 Gigawatt. Alleine im Jahr 2011 kamen 42 Gigawatt neu dazu. Ein neuer Rekord. [Zum Vergleich: Ein durchschnittliches Atomkraftwerk verfügt über eine Leistung von 1,2 Gigawatt]. Die derzeit installierten Windkraftanlagen reichen nach Berechnungen der World Wind Energy Association (WWEA) aus, um bereits drei Prozent des globalen Energieverbrauchs zu decken. Jeder Schritt in diese Richtung ist gut, dennoch bedeutet es leider auch, dass immer noch 97% aus anderen Quellen kommen müssen…

China wird zu den größten Umweltverschmutzern weltweit gezählt. Allerdings sollte man auch positive Entwicklungen würdigen: Ein Viertel der weltweit errichteten Windräder steht nämlich in China! Diese können 63 Gigawatt Strom produzieren. Auch bei den Neuinstallationen war das Reich der Mitte in 2011 Spitzenreiter. Mit zusätzlichen 18 Gigawatt lag China deutlich vor Ländern wie den USA (plus 6,8 Gigawatt) und Indien (2,7 Gigawatt). Deutschland lag mit einem Zuwachs von 2,0 Gigawatt auf einem guten vierten Platz. Was etwas erstaunt, denn wenn ich durch unser Land fahre, habe ich bereits jetzt das Gefühl von den Türmen umzingelt zu sein. Bei dieser mageren Ausbeute stellt sich doch die Frage nach der Effektivität…

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller |

Dank an Love Green und IWR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.