Kalakosh: Nachhaltiges Design aus Indien

1_lohas_indienschmuck

Kalakosh (= Kunstsammlung) ist ein Unternehmen aus Frankfurt, das durch den Handel mit fairen Schmuck und Accessoires dem Problem der „Urban Migration“ in Indien begegnen will. Der Gründer, Sandeep Morthala, kommt selbst aus einem Dorf in Indien und kennt die Problematik aus erster Hand:

„Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die am meisten von Armut betroffenen Kinder zu ausgewanderten Familien gehören, die ihre Dörfer auf der Suche nach Arbeit verlassen haben und in die Städte gezogen sind. In den Entwicklungsländern ist dieses Phänomen als  „Urban Migration“ bekannt. Die Familien wohnen in „Slums“ und können die Schulgebühren oft nicht bezahlten. Statt zur Schule zu gehen, gehen die Kinder arbeiten, um die Familie zu unterstützen. Obwohl verboten, gehört Kinderarbeit in Indien daher zum Alltag. Mit unserem Verein und der Geschäftsidee Kalakosh wollten wir Kindern aus solchen Familien eine Ausbildung ermöglichen.“

Homepage Kalakosh

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

Ein Gedanke zu „Kalakosh: Nachhaltiges Design aus Indien

  1. Pingback: [Lohas-Blog] Kalakosh: Nachhaltiges Design aus Indien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.