Blueboxtree: Für unvergessliche Feste

blueboxtree

Die Unternehmerin Sonia Hummitzsch, geboren in Mexiko und aufgewachsen in den USA, lebt seit 2003 mit ihrem Mann in Deutschland und gründete 2011 ihr Unternehmen BLUEBOXTREE in München mit einem tollen Laden. Das Sortiment des Online-Shops glänzt mit einer großen Auswahl an Tortenplatten, Party-Geschenken, stilvollen Verpackungen, Boxen bis hin zu Lampions und Cupcake-Zubehör. BLUEBOXTREE bezieht besonders stilvolle und ausgefallene Produkte aus der ganzen Welt, um jedes Event zu einem unvergesslichen Fest werden zu lassen.
Feiern Sie wertschätzend | Det Mueller

Votum im EU-Parlament: Das Selfie bleibt frei

Kurzmitteilung

NACHTRAG 10. JULI 2015

Erfolg zum Thema ‚Panoramafreiheit‘

Das Fotografieren von öffentlichen Gebäuden und Kunstwerken wird europaweit nicht weiter eingeschränkt. Das EU-Parlament lehnte einen Angriff auf die sogenannte Panoramafreiheit ab. Die Parlamentarier stimmten mit überwältigender Mehrheit gegen eine Erweiterung des Urheberrechts. Das Selfie vor öffentlichen Gebäuden bleibt frei.

Danke an Alle, die ihre Stimme abgegeben haben. | DM

TTIP: Juhu – es geht in die nächste Abwehrrunde!


Die kräftigen Proteste gegen das merkwürdige Handelsabkommen zwischen Europa und den USA haben vor einigen Monaten große Erfolge gezeigt. Das EU Parlament glaubt nun schon, alle Proteste seien vom Tisch. Aber jetzt gehts erst richtig los! Campact und 120 andere Organisationen gründen eine Europäische Bürgerinitive!
Lesen Sie hier bitte weitere Infos bei Campact

Prof. Matthias Sutter: Taxifahren, aber richtig…

Prof. Dr. Matthias Sutter ist Ökonom und forscht auf dem Gebiet „Experimentelle Wirtschaftsforschung“ an der Uni in Innsbruck. Beim Science Slam 2012 zeigte er, dass auch Wissenschaftler unterhalten können, um Fakten durch gute Performance besser zu kommunizieren.

Bleiben Sie wertschätzend unterhaltsam | Det Mueller

Die 15. artconnection Köln: Gutes für Ihre Augen und Gutes für bedürftige Kinder

lohas_middendorf

Die Rubrik “Schönes zum Wochenende“ betrifft diesmal auch mich selbst, in der Rolle meines Alter Egos Mario van Middendorf und erklärt gleichermaßen, warum ich nächste Woche eher selten zum Bloggen kommen werde: Eine große Ausstellung steht an…

Weiterlesen

Rekonvaleszenz?

Seit mehreren Tagen haben meine Leser nichts mehr von mir gehört. Hat zwei Ursachen mit gleicher Wirkung: dicker Hals! Einmal wegen Extremerkältung, mittlerweile abklingend. Aber fast zeitgleich auch ein erkrankter Mac. Wegen Updates! Ja verflucht, da glaubte ich ihm Gutes zu tun, wenn ich regelmäßig den Aufforderungen nach Aktualisierungen nachkomme und was passiert? Er schmierte völlig ab, weil ihm die blöde iTunes Aktualisierung nicht passte, die nicht zum Betriebssystem gehörte. Das muss nämlich auch neu und heißt jetzt Maverick. So was bringt mich wirklich in Rage, macht mich zornig. Wenn unwichtige Sachen solch eine Dominanz bekommen, dass sie das Tagesgeschäft lahm legen.

Leserfrage: Wie klappt es bei Euch mit Updates und Software-Aktualisierungen? Macht ihr das regelmäßig? Nervt das? Habt ihr auch so häufige Aufforderungen, von iTunes, Bloggersoftware, Browsern, Betriebssystemen etc?

Und jetzt komm ich endlich in WordPress um im Blog zu schreiben, da leuchten auch hier 7 neue Aufforderungen zu Aktualisierungen. Die Apothekerin meinte heute zu mir, dass eine normale Erkältung durchaus bis zu 14 Tagen Erholungszeit bräuchte. Bei Computern und ihrer gesamten Peripherie nimmt die aber offenbar überhaupt kein Ende mehr! Ich geh jetzt wieder ins Bett und aktualisiere mich erst mal selbst. Und erst wenn ihr hier einen neuen Beitrag mit Bild seht, bin ich wieder gesund und der Rechner auch. Denn vorerst komm ich auch nicht mehr in mein Bildbearbeitungsprogramm. Weiß der Teufel warum?!

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

Guck ma: Fotowettbewerb für junge Menschen in Hamburg startet

Kurzmitteilung

Die dritte Wettbewerbsrunde des Fotowettbewerbs von hamburg mal fair, dem Aktionsbündnis für den Fairen Handel, richtet sich an junge Hamburger(innen) von 12 bis 21 Jahren. Sie sind aufgerufen, sich mit Themen wie Global.fair.handeln, Un.Fairness im Alltag, Faire Dinge und Helden der Fairness auseinanderzusetzen. Gesucht werden ungewöhnliche, spannende, bewegende und eigenwillige Fotos über Fairness, Gerechtigkeit und Fairen Handel. Jeder Teilnehmer kann bis zu sechs Fotos (Einzelfotos oder Serie) einreichen. Details und Anmeldung hier

Imperativ, Infinitiv, Apostroph und Konsorten

lohasblog_belles lettres

Samstagvormittag. 10.00 Uhr. Regenwetter. Kaffee Nummer drei und eine Morgenzigarette ermuntern zur Webdurchsicht. Aus einem unbestimmten Grund suche ich plötzlich nach der Richtigkeit von es tut mir Leid oder es tut mir leid. Gefunden und beantwortet auf einer wunderbaren Seite mit dem Namen Belles Lettres

Weiterlesen

In eigener Sache : Wochenstart in neuem Design

sommer_in_kölnGuten Morgen liebe Leser! Unschwer erkennbar, der Lohas-Blog kommt ab heute in neuem Design. Heller, frischer und viel leichter. Nicht nur eine optische Spielerei, sondern auch ein Entgegenkommen an zahlreiche Leser, die den Blog vorwiegend übers Smartphone lesen. Weniger Ballast und optimal lesbare Typografie sind dafür besser. Ob es so bleibt, kann ich noch nicht sagen, das neue Theme muss sich erst mal bewähren. Wie ist ihre Meinung?

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

30 Standardlimit innerorts EU-weit?

love_30

Christina Hilgendorff von der Europäischen Bürgerinitiative 30kmh macht Straßen lebenswert schrieb mir: „Wir möchten eine entspanntere, rücksichtsvollere und sicherere Mobilität in den Städten erreichen. Dafür gibt es einen wirkungsvollen Hebel, nämlich mehr Tempo 30. Unser Ziel ist, dass die bisherige Ausnahme (Tempo-30-Zonen) zur Regel wird, und die bisherige Regel (Tempo 50) zur Ausnahme. Über die Ausnahmen sollen die Kommunen vollständig alleine entscheiden können. Für unsere Vision organisieren wir ein EU-weites Bürgerbegehren und sammeln dafür Unterschriften.“

Weiterlesen