VW: Wir wollen weltweit führender Anbieter im Bereich der nachhaltigen Mobilität werden

Wer Dreck am Stecken hat, muss Gas geben: Ich weiß nicht, ob sich auch bei VW korrupte Strukturen halten und wie anderswo in Deutschland wieder einmal miese Firmenchefs mit riesigen Boni ‚belohnt‘ werden und geldgeile Aktionäre nur daran interessiert sind ihre Erträge abzuschöpfen, jedenfalls versucht die Gruppe weiter E-Autos auf den Markt zu bringen und arbeitet verstärkt am Hauptproblem  – dem Ausbau der Ladestationen in Deutschland. Dazu gab es heute diese Pressemeldung:

Der Volkswagen Konzern steigt bei der  eRoaming-Plattform Hubject GmbH als Gesellschafter ein. Mit der strategischen Beteiligung an dem Berliner Unternehmen will Europas größter Autobauer ab Anfang 2017 die digitale Vernetzung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge sowie die Expansion und Internationalisierung der Hubject GmbH gemeinsam mit den Gründungsgesellschaftern weiter vorantreiben…

VW: Wir wollen weltweit führender Anbieter im Bereich der nachhaltigen Mobilität werden weiterlesen

Sonnentor: Tee und Gewürze aus dem Waldviertel (AUT)

1_lohas_sonnentor

Aus Österreich, genauer aus dem Waldviertel, kommt ‚Sonnentor‘. Das liegt recht nah an der Grenze zu Ungarn, südlich von Wien, nordöstlich von Graz, und ist eine Handelsgesellschaft für Biologische Tees und Gewürze. Nach Beschreibung der Betreiber rund um Johannes Gutmann scheint es eine Gegend zu sein, die dem Paradies nicht unähnlich ist: klare Seen und Flüsse, sanfte Hügel und die sprichwörtlich frische Luft.

Eine ideale Umgebung für Kräuter. Und für mutige Geschäftsideen. Obwohl er anfangs von Familie und Bauern belächelt wurde, als er vorschlug, ihre Bio-Produkte unter einem gemeinsamen Logo zu vermarkten, hielt Gutmann an seiner Idee fest. Inzwischen gehören 150 Bauern zur großen SONNENTOR-Familie und beliefern den Betrieb, der seine Produkte derzeit in weltweit über 50 Länder exportiert.

Die Homepage bietet neben sagenhaft vielen Produkten, Geschenkideen und Rezepten, auch zahlreiche Tipps für Ferien, Ausflüge und Highlights in der Region Waldviertel in Niederösterreich. Viel Spaß!

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

Sock Up Your Life : Neue Fusskultur

1_lohas_socken

Stefan Hechberger, ein Mann mit Mut und Humor, deshalb Chief Executive Sockmaster beim noch jungen Start-up ‚Sock Up Your Life‘, lässt Oma’s Selbstgestrickte jetzt links liegen und kommt mit eigener Kollektion auf den hart umkämpften Sockenmarkt mit seinen vielen Unwägbarkeiten: „Bei uns geht´s um transparent hergestellte Kleidung, genauer gesagt um Socken. Wir geben nicht nur alle Verarbeitungsschritte – von der Baumwollfaser bis zur fertigen Socke –  im Detail an, sondern auch welche Chemikalien oder Hilfsstoffe dabei verwendet werden.“

Wer diese gute Idee und die bisher geleistete viele Arbeit unterstützen möchte, kann das in mehrfacher Hinsicht – zunächst beim Crowdfunding beteiligen und später natürlich möglichst viele Socken kaufen. Zweitausend Paar müssen nachgefragt werden, damit das Ding richtig starten kann. Alles aber beginnt auf der schönen und sehr informativen Homepage SOCK UP YOUR LIFE

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

 

BioFairVerein startet Bio&Regio Blog

Der BioFairVerein greift mit seinem Projekt „Bio&faire Wertschöpfungsketten in Regionen“ ein Thema auf, das sehr vielen Verbrauchern am Herzen liegt, auch wenn der Titel des Projektes unschön holperig eher nach einer lieblosen BWL-Abschlussarbeit klingen mag.

Anhand von regionalen Beispielen soll der vielfältige Nutzen von bio&fairen Projekten gezeigt werden. Mit dem Bio&Regio Blog, in dem über regionale Projekte aber auch kleine Erlebnisse am Rande der Recherchearbeiten berichtet wird, startet die neue Informations- und Imagekampagne des Vereins.

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei Druckprozessen – Innovative Technologien und neueste Entwicklungen

1_lohas_konica-minolta

Der ökologische Fußabdruck, den viele Verlage oder Unternehmen mit einer hohen Auflage an Druckerzeugnissen hinterlassen, ist vielen Menschen nicht bewusst. Die negativen Auswirkungen auf die Umwelt können jedoch mit zahlreichen einfachen Maßnahmen deutlich minimiert werden, sodass eine nachhaltige tägliche Praxis bei der Herstellung von Druckerzeugnissen möglich werden kann. Und wir Menschen, die wir täglich Prospekte, Kataloge oder Broschüren in den Händen halten oder Briefbögen, Flyer und andere Geschäftspapiere selbst ausdrucken, diese mit ruhigerem Gewissen durchblättern und nutzen dürfen…

Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei Druckprozessen – Innovative Technologien und neueste Entwicklungen weiterlesen

‚Taste of Heimat‘: Neues Projekt von Valentin Thurn

1_lohas_tasteofheimat

Valentin Thurn ist Filmemacher – seinen Film ‘Taste The Waste‘ kennen sie vielleicht. Das neue Projekt ‚Taste of Heimat‚ geht als Plattform dieser Tage online und ein Verein zur Förderung des Regionalen Einkaufens wurde extra zu diesem Projekt gegründet. Eine bunte Mischung aus NGOs, Landwirten, Unternehmen, Stiftungen und Einzelpersonen bildet die Gründungsmitglieder-Gemeinschaft. Die Plattform startet als Pilotprojekt regional im Köln-Düsseldorf-Bonner Raum und soll später auf ganz Deutschland ausgeweitet werden. Zur Startversion mit Hintergrundinfos gehts hier

Bleiben Sie wertschätzend aktiv | Det Mueller

 

Umdenken bei der Post?

Nachtrag: Zu meinem Artikel über die unsinnige Folienverpackung von Werbeaussendungen der Deutschen Post für eine Milliarde ‚Einkauf Aktuell‘ pro Jahr, [zum Beitrag] hat sich möglicherweise bereits ein Umdenken angebahnt. Heute früh klingelte der Postbote und brachte ein Paket. Unter dem Arm hatte er zudem ein Bündel ‚Einkauf Aktuell‘ geklemmt und fragte mich, ob ich eines wolle. Natürlich hab ich dankend abgelehnt, aber auch meine Nachbarn hatten nichts im Briefkasten. Vielleicht nur ein Test, oder ein Zufall – vielleicht aber auch ein neuer Anfang. Bleiben wir also hoffnungsfroh. / DM

Sigg & Cuipo kämpfen für Regenwald: 1 Flasche, 1 Quadratmeter

1_lohas_sigg

Der Schutz des Regenwalds muss weitergehen und zwar Meter für Meter. Zu diesem Zweck arbeiten SIGG und CUIPO (ausgesprochen “Kwie-po”), die sich genau diesem Ziel verschrieben hat, auch 2014 zusammen. Die CUIPO Leute bringen überall auf der Welt Firmen und Menschen zusammen, die Geld in das Projekt investieren wollen. Und damit machen sie dann etwas ebenso Simples wie Effektives: sie kaufen den Regenwald! Und schützen ihn auf diese Weise vor der Abholzung. Geniale Idee, denn aktuell wird jede Sekunde an jedem Tag in jedem Jahr eine Riesenparzelle Regenwald in der Größe eines Fussballfeldes abgeholzt.

Aus dem Erlös des Verkaufs einer der sechs neuen Flaschenmodelle wird ein Quadratmeter Regenwald geschützt. Die klassische SIGG Flasche aus Aluminium wird in der Schweiz produziert und ist 100% reycelbar sowie garantiert BPA-frei. Weitere Infos auf der Sigg Homepage.

Bleiben Sie wertschätzend aktiv | Det Mueller

Human Nature – wie Designer der Natur Geheimnisse entlocken


Interface, weltweit tätiger Hersteller von Teppichfliesen, präsentiert seine neue globale Kollektion Human Nature – exklusiv von David Oakey entwickelt. Human Nature basiert auf der Überzeugung, dass Raumdesigns kreatives Denken fördern, wenn sie mit Hilfe von Licht, Farbe, Texturen und Details gezielt die menschlichen Sinne ansprechen. Interface arbeitet schon sehr lange nachhaltig, weshalb ich meinen Lesern dieses schöne Video nicht vorenthalten  wollte…