10 Urlaubsanregungen für Foto-, Wander-, oder Bootsferien in Deutschland

Wenn Du noch wach im Kopf bist und auch bei deiner Urlaubsplanung ein klein wenig an Nachhaltigkeit und Umweltschutz denkst, verbietet sich häufiges Fliegen von allein. Ob Kurzferien oder 3-Wochen, Deutschland ist klasse und schön – hier mal 10 Anregungen für Ferien in der Heimat und Orte, die man nie mehr vergessen wird:

01_Mecklenburgische Schweiz: Wasser ohne Ende.
Wie Huckleberry Finn über den Mississippi schippern geht nur in Amerika? Falsch gedacht – so weit musst du gar nicht reisen, um das ultimative Aussteigergefühl zu spüren. Im Nordosten Deutschlands erstreckt sich die Mecklenburgische Seenplatte, die nicht bloß für angehende Floßabenteurer ein Erlebnis ist, sondern sich auch wunderbar auf ruhigen Fahrradtouren von Land aus bewundern lässt. Übrigens: Das Peenegebiet ist für Hausboote führerscheinfrei! Info

„10 Urlaubsanregungen für Foto-, Wander-, oder Bootsferien in Deutschland“ weiterlesen

Die Petition zeigt Erfolge!

1_lohas_schwedeneck

Der Aufruf zur Petion brachte schon gestern über 72.000 Menschen dazu, das Anliegen von Frau Prof. Dr. Linda Maria Koldau zu unterstützen und eine breite Gegenfront zum geplanten Ölfördergebiet in der Ostsee bei Kiel aufzubauen. Allen Lesern vom Lohas-Blog danke ich sehr. Aber es geht weiter:

Der „grüne“ Minister hat den Antrag zur Ölsuche im Widerspruch zu einem ausdrücklichen Nein aus seinem eigenen Ministerium genehmigt. Wird er nun auch einen Betriebsstättenantrag durchwinken und dadurch eine Ölförderung auf Jahrzehnte genehmigen?

Wenn die DEA AG mit der Ölförderung beginnt, wird die Region sterben. Die Strände und Ferienhäuser werden künftig direkt neben einem Industriebetrieb mit Lärm und verunreinigter Luft liegen. Existenzgrundlagen werden zerstört, Trinkwasser ist in Gefahr, und die einheimischen Kinder wachsen mit dem erhöhten Risiko von Krebserkrankungen auf. Deswegen bitte weiter Stimmen abgeben, bis wir gemeinsam die neue, wirkungsvolle Schwelle von 150.000 Stimmen erreichen. Zur Petition Teil 2

Bleiben Sie wertschätzend zu Deutschlands Feriengebieten | Det Mueller

Wenn schon Malediven, dann wertschätzend…

1_lohas_malediven

Mindestens seit 20 Jahren ist bekannt, wie sehr die Malediven durch die vielen Touristen leiden. Über (Müllberge) und unter Wasser (Korallenbeschädigung). Von daher ist ein Urlaub dort heute extrem fragwürdig. Es beginnt schon mit den Umweltschäden durch den langen Flug und geht bis zum stetigen Anstieg des Meeresspiegels. Schon seit einigen Jahren prüft die örtliche Regierung Ausweichflächen für den Fall der totalen Überschwemmung in angrenzenden Staaten…

Wen es aber dennoch dorthin zieht, der sollte wenigstens eine ‚umweltschonende Methode‘ probieren: Die Banyan Tree Hotels & Resorts sind weltweit führend im Bereich der Corporate Social Responsibility. Das Banyan Tree Vabbinfaru, das Angsana Ihuru und das Angsana Velavaru engagieren sich mit verschiedenen Programmen und Projekten für den Schutz und Erhalt des sensiblen Ökosystems der Malediven. Das Ende 2003 im Banyan Tree Vabbinfaru eröffnete Meereslabor ist die erste Forschungseinrichtung ihrer Art auf den Malediven, die an ein Ferienresort angeschlossen ist. Unter der Leitung des Meeresbiologen Dr. Steven Newman unterstützt das Labor mit Hilfe vieler Gastwissenschaftler die Meeresforschung und bringt gleichzeitig Einheimischen sowie Gästen die Bedeutung der Unterwasserwelt und des Meeresschutzes näher.

Darüber hinaus wurde schon beim Bau der Hotels & Resorts auf die Umwelt geachtet und so gebaut, dass die empfindlichen Korallenriffe nicht beschädigt werden. Noch heute kümmern sich die Projekte „Barnacle“ und „Lotos“ um den Erhalt des sensiblen Ökosystems der Malediven. Alle drei Resorts haben z.B. eine Wasserversorgung, die nach dem physikalischen System der Umkehrosmose funktioniert und aus Meerwasser den Bedarf deckt. Mehr Infos auf der Homepage

Reisen Sie wertschätzend in die Ferien | Det Mueller

Kancha präsentiert seinen GRID


Sie erinnern sich, Kancha, das sind eine Gruppe junger Menschen, die es hinauszog in die Weite Kirgigistans, um traditionelle ‚Handarbeiter‘ für ihre Design-Ideen zu finden und diese damit zu unterstützen. Ein Social-Project, das sich mittlerweile zu guten Erfolgen durchgekämpft hat. Mit dem GRID präsentieren sie jetzt einen modularen Backpack, nicht nur für weite Reisen. Zur Homepage von Kancha

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

Wettbewerb für junge Leute

1_lohas_sommer

Mit dem aktuellen Projekt Zero Impact Camps möchten die Organisatoren – die Naturfreundejugend Deutschland e.V. – junge Menschen für nachhaltiges Reisen begeistern. Sie wollen dazu anregen sich mit der Thematik zu beschäftigen und ermutigen eigene Ideen einzubringen. Dazu wurde der Wettbewerb „Der nachhaltigste Sommer deines Lebens“ gestartet, bei dem es unter anderem Rucksäcke, Fahrradtaschen, T-Shirts und eine Reise nach Dresden zu gewinnen gibt. Alle Details auf der schönen Homepage

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

Lohas-Blog gratuliert: 10 Jahre FeuerWear

1_lohas_feuerwear

Das Kölner Label Feuerwear produziert seit 10 Jahren außergewöhnliche, clever designte Taschen und Accessoires aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch. Neben zahlreichen Geschäften werden die nachhaltigen Unikate größtenteils online vertrieben. Im Jubiläumsjahr 2015 ist nun Zeit für einen Relaunch der Website mit Shop, für den jedes Unikat einzeln fotografiert und für die Kunden eingestellt wird. Im überarbeiteten Layout und mit brandheißen Bildern präsentieren die Kölner jetzt die Feuerwear Produkte für alle Einsätze des Alltags. Mit der neuen mobilen Version kann die übersichtliche und praktische Seite ab jetzt auch bequem mit dem Smartphone oder Tablet genutzt werden.

Ich bin selbst seit vielen Jahren stolzer Besitzer einer Umhängetasche und weiß noch gut, wie bescheiden die beiden Brüder Martin und Robert Klüsener angefangen haben. Freu mich für ihren Erfolg und gratuliere herzlich zum 10. Geburtstag! >>> Zum neuen Shop hier

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

10 Jahre Feuerwear

1_lohas_feuerwear

2015 ist das Jubiläumsjahr von Feuerwear. Das Kölner Unternehmen produziert außergewöhnliche, clever designte Taschen und Accessoires aus gebrauchten Feuerwehrschläuchen, die ihren letzten Dienst geleistet haben. Was der Gründer Martin Klüsener 2005 mit einer Diplomarbeit und ein paar Prototypen begann, entwickelte sich zu einem gefragten Kultlabel. Ziel war zu zeigen, dass nachhaltige Mode auch stylisch sein kann – dies ist im Laufe des letzten Jahrzehnts allemal gelungen. Allein in den letzten drei Jahren wurden 100.000 Meter Feuerwehrschlauch verarbeitet und der Umwelt somit 50 Tonnen Abfall erspart. Auch im neuen Jahr wird die Taschenschmiede wieder individuelle Upcycling-Entwicklungen für alle Einsätze des Alltags präsentieren. Im Zeichen des Jubiläums kündigt Feuerwear ein Produkt aus der alt bewährten Feuerwear-Reihe in einer brandheißen Sonderauflage an. [ Homepage ]

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

Flandern: Das nächste Wochenende kommt bestimmt!

1_lohas_oostende

Am vergangenen Wochenende war das Wetter gemischt, aber mit deutlicher Tendenz zu Sonne und Spaß. Was kann man also tun, wenn man nicht weit fahren will und dennoch eine Spur der großen Freiheit atmen möchte? Klar – ans Meer! Aus der Kölner Bucht sind es bis Flandern ans Meer knapp 330 km. Bei einer belgischen Reisegeschwindigkeit auf Autobahnen von 120/h km stressfrei in drei Stunden zu erreichen. Und bitte – halten Sie sich dran. Knöllchen sind in Belgien deutlich teurer als bei uns. Es kann sehr schnell bis zur Beschlagnahmung des Autos gehen. Kleine Tipps für Oostende, Brügge und De Haan…

„Flandern: Das nächste Wochenende kommt bestimmt!“ weiterlesen

Neu: rePETbags – tolle Taschen aus PET-Flaschen

1_lohas_repet

Drei Jungunternehmer hatten eine wirklich clevere Idee: Wunderschöne Taschen für fast alle Gelegenheiten, preiswert und mit sehr unterschiedlichen Designs entwerfen, herstellen und verkaufen. Aber nachhaltig bitteschön und deswegen aus PET-Flaschen.

Die Stoffe für die Produkte werden aus farblosen PET-Flaschen hergestellt. Etiketten und Deckel wurden entfernt und die PET-Flaschen zusammengepresst und in kleine Plastikschnipsel zerlegt. Spezielle Maschinen reinigen die Schnipsel gründlich und zerkleinern sie zu einem feinen Pulver das in einem Extruder zu Granulat weiterverarbeitet wird. Das Granulat wird im nächsten Schritt geschmolzen und unter großem Druck durch mikrofeine Düsen zu hauchdünnen Polyesterfasern geblasen, die anschließend miteinander verdreht und zu langen Fäden versponnen werden. Nun können die Fäden in einer Webmaschine zu Stoff gewebt werden und das Produkt Flasche wird in seinem neuen Leben zum Produkt Tasche. Genial, einfach und clever. Alle Produkte ansehen oder bestellen geht auf der Homepage von RePetbags

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

E-Book: Nahrungsmittelintoleranzen

1_lohas_BioHotel

Der Leutascherhof der Familie Wandl ist ein 4 Sterne Biohotel in Leutasch, Tirol. Richtige und vor allem gesunde Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil ihrer Philosophie als professionelle Gastgeber. Langjährig gesammeltes Wissen geben Sie jetzt kostenlos weiter. Um interessierten Menschen möglichst viele und brauchbare Informationen zum Thema Nahrungsmittelintoleranzen zu bieten. Auf über 30 Seiten präsentieren sie umfangreiches und praxisnahes Wissen zum Thema Nahrungsmittelintoleranzen in einem E-Book. Hier gehts ins Hotel und direkt zum Download

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller