Machen Sie mit: Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit vom 30.05. bis 05.06.2017

1_lohas_aktion

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft 2017 zum sechsten Mal zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit (DAN) auf. In der Zeit vom 30. Mai bis zum 5. Juni 2017 können sich wieder alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Kirchen, Schulen, Unternehmen, Ministerien u. a. mit ihren spannenden Aktionen für mehr Nachhaltigkeit beteiligen.

Die Webseite zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit wird voraussichtlich ab Februar 2017 für die Einträge der Nachhaltigkeitsaktionen freigeschaltet. Weitere Informationen zu den Aktionstagen und einen inspirierenden Rückblick auf die Aktionen 2016 gibt es auf der neuen Plattform tatenfuermorgen.de.

Wie schon in 2016 finden die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit wieder im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt, an der sich Menschen aus allen europäischen Ländern beteiligen können. Die Beiträge aus Deutschland fließen automatisch in die Europäische Initiative ein.

Akteure, die im gleichen Zeitraum umfangreiche Aktionen planen und diese automatisch in die Deutschen Aktionstage einbinden möchten, wenden sich bitte an die DAN-Projektleitung.

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung wurde erstmals im April 2001 von der damaligen Bundesregierung unter Bundeskanzler Gerhard Schröder berufen. Dem Rat gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens an. Die Aufgaben des Rates sind die Entwicklung von Beiträgen für die Umsetzung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie, die Benennung von konkreten Handlungsfeldern und Projekten sowie Nachhaltigkeit zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen zu machen.

Mehr unter nachhaltigkeitsrat.de 

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

Kancha präsentiert seinen GRID


Sie erinnern sich, Kancha, das sind eine Gruppe junger Menschen, die es hinauszog in die Weite Kirgigistans, um traditionelle ‚Handarbeiter‘ für ihre Design-Ideen zu finden und diese damit zu unterstützen. Ein Social-Project, das sich mittlerweile zu guten Erfolgen durchgekämpft hat. Mit dem GRID präsentieren sie jetzt einen modularen Backpack, nicht nur für weite Reisen. Zur Homepage von Kancha

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

Der Blaue Engel: Vier Statements für Mensch und Umwelt

Bildschirmfoto 2016-01-25 um 11.53.48

Ralph Caspers und Florian Silbereisen, Dirk Steffens und Willi Weitzel sind die neuen Umweltbotschafter des „Blauen Engel“. Sie engagieren sich für einen umweltbewussten Konsum und fordern die Verbraucherinnen und Verbraucher auf, es ihnen gleichzutun.

Neues Jahr, neues Glück? Gute Vorsätze für 2016 gibt es reichlich. Doch nur selten lassen sie sich so umsetzen, wie geplant. Dabei kann es so leicht sein, zum Beispiel beim Umweltschutz im Alltag: Einfach beim Einkauf auf den Blauen Engel achten. Die neuen Umweltbotschafter Ralph Caspers, Florian Silbereisen, Dirk Steffens und Willi Weitzel machen es vor…

Weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch ‚entia‘!

1_lohas_entia

Michael Ziegert, Geschäftsführer von entia, dem Versandhaus für Produkte aus sozialen Werkstätten, hat Grund zu großer Freude in diesen Tagen – und wie ich finde mit Berechtigung: Das Sozialunternehmen wurde vom Deutschen Rat für Nachhaltigkeit ausgezeichnet! Sie erhielten das Qualitätssiegel „Werkstatt-N“ 2016, mit dem innovative
Projekte mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit ausgezeichnet werden. Homepage entia

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

Gebt den Aktiven einen Traktor


Im Jahr 2006 hatte das Umweltprogramm der Vereinten Nationen dazu aufgerufen eine Milliarde (!) Bäume zu pflanzen. Die Leute von ‚I plant a Tree‚ haben sich gefragt: wie kann man eigentlich nachvollziehen, ob und wo diese Bäume gepflanzt werden? Daraus ist eine Internetplattform entstanden, auf der Nutzer online Bäume pflanzen. Hier kann man eigene Pflanzungen eintragen oder Bäume spenden, die dann von ‚I plant a Tree‚ gepflanzt werden. Das Team konzentriert sich dabei auf Deutschland, weil sie hier den Schutz der Bäume garantieren können. Es gibt wenig administrative Kosten, keine Flugreisen oder langwierige Genehmigungsverfahren – einfach und direkt. Konzentration auf dieses eine Thema. Bisher lief alles super, jetzt hakt es, weil ein klitzekleiner Traktor fehlt. Das niedliche Kerlchen kostet rund 6.000 Euro – 17% der Investition sind finanziert. Der Rest soll über Crowdfunding zusammen kommen.

Wer helfen möchte, kann das gerne hier

Weitere Informationen auf ‚I plant a Tree

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller