Der re:Blog von Otto

1_lohas_reblog

Der re:BLOG ist der Nachhaltigkeitsblog von OTTO. Das große Unternehmen engagiert sich ja immer wieder für gute Projekte und hat mit dem Blog viele interessante Themen aufgegriffen. Dort gibt es auch ein Lexikon zu allen Fakten der Nachhaltigkeit, was ich richtig gut finde. Gebündeltes Wissen aus vielen Quellen und von zahlreichen Autoren. Da kann der Lohas-Blog natürlich nicht mithalten, aber ich empfehle sehr gerne einen Besuch dort: Zum Lexikon vom re:BLOG Und wer in diesen Tagen dort herumstöbert, kann sogar gewinnen!

Bleiben Sie wertschätzend wissend | Det Mueller

Neues Verbraucherportal: Siegelklarheit

1_lohas_siegel

Jeden Tag treffen wir beim Einkaufen Entscheidungen, hinter denen mehr steckt, als uns im ersten Moment klar ist. Immer mehr Konsumenten entscheiden sich für gesiegelte Produkte, denn diese geben ihnen beim Einkaufen ein gutes Gefühl.

Das wissen auch die Hersteller – und prompt klebt auf zahlreichen Produkten irgendein Siegel. Da verliert man schnell den Überblick – welche Umwelt- und Sozialsiegel sind glaubwürdig? Woher weiß ich, ob ein Siegel hält, was es verspricht? Wer steckt hinter einem Siegel und wer hat es eingeführt? Welche Kriterien werden bei der Vergabe berücksichtigt?

Um wieder Klarheit über die Siegel zu erhalten und das Vertrauen der Konsumenten in diese zu stärken, hat die Bundesregierung das Verbraucherportal SIEGELKLARHEIT.DE ins Leben gerufen. Das Portal ging am 26. Februar online. Ist also noch ‚flammneu‘ und sehr schön gemacht. Im Moment werden nur Textilsiegel beschrieben, aber es wird weiter daran gearbeitet und auch die anderen Kategorien dort werden bald mit Leben gefüllt…

Bleiben Sie wertschätzend sicher | Det Mueller

Froschking aus Berlin: Start-up für nachhaltig produzierte Produkte

froschking

Portale für nachhaltige Produkte schießen offenbar wie Frösche – pardon – wie Pilze aus dem Boden: es gibt schon wieder eines, den Froschking aus Berlin. 1000 Dinge für Haus, Hof, Garten und das Leben überhaupt werden hier auf sehr erfrischende Weise angeboten. Mehr gibts nicht zu sagen, aber jede Menge anzuschauen, hier, auf Froschking

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

Deutschlands besondere Werkstätten, für gute Dinge die lächeln

werkstattläden

Über entia, Deutschlands größtes Online-Versandhaus für hochwertige Design-Handwerksprodukte aus Werkstätten für Menschen mit Behinderung hatte ich unlängst ausführlich berichtet (hier). Heute schrieb mir der Geschäftsführer Michael Ziegert, dass ihre Homepage jetzt eine interaktive Deutschlandkarte mit den Standorten von 160 Werkstattläden aufgenommen hat: “Wir haben uns vorgenommen, die ganze Branche der Behindertenwerkstätten zu unterstützen, weil es da immer noch viele Klischees und Vorurteile gibt“. Man findet so also einen Laden in direkter Nähe oder kann Werkstätten, die noch nicht in der Karte zu finden sind, an entia mailen. Eine tolle Geste finde ich, denn kaufen Sie vor Ort, ginge entia der Umsatz verloren – aber es hilft so oder so vielen Behinderten. Und die stellen wirklich großartige Sachen her, schauen Sie selbst: Homepage entia  Die Karte übrigens, finden Sie dort unter “Extras“

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller |

projektwerk : Neue Homepage

Kurznachricht: Seit 1999 bietet projektwerk allen Teilnehmern des flexiblen Arbeitsmarktes eine Plattform für die schnelle und effiziente Rekrutierung von Experten. Hier nehmen Freelancer und Anbieter von Projekten und Jobs aus den Bereichen Consulting, Creative, Engineering, Fashion, IT und Medical direkt und proaktiv Kontakt zu einander auf – provisionsfrei.

Ökostrom für Alle: Ein neuer Anbieter!

okostrom.jpg

»Wir sind ein noch relativ junger Ökostromanbieter, der konzernunabhängig ist und ausschließlich Ökostrom aus erneuerbaren Energien anbietet. Ökostrom ist sicher ein guter Weg sein Leben ein Stück weit nachhaltiger zu gestalten, weswegen diese Thematik auch für die Leser ihres Lohas-Blogs interessant sein dürfte.« Ja, das denke ich auch und zeige meinen Lesern gern den Weg zum Wechsel: ökostrom-für-alle

Bleiben sie wertschätzend | Det Mueller |

Neu: SuchDichGrün

suchdichgrun.jpg

„Green Maps“ und „Grüne Suchmaschinen“, also Portale, die helfen sollen das passende Angebot in Deiner Nähe zu finden, wachsen seit Jahren wie Pilze aus dem Boden (siehe auch links bei Kategorien »Lohas Suchportal«). Manchen haben einen integrierten Shop, andere bieten zur leichteren Auffindung eine Landkarte und wieder andere führen einen direkt auf die Homepage der Anbieter. Jetzt kommt wieder eine dazu: »Such Dich Grün«. Die Betaversion ist nett gemacht, sehr übersichtlich gestaltet und einfach in der Handhabung: Stadt eingeben, Wunsch eingeben, fertig.

Ich mag aber keine Empfehlungen aussprechen, denn die Angebote und Leistungen sind so unterschiedlich, dass es Wochen brauchen würde, einen Überblick zu bekommen, um fair zu vergleichen. Deshalb gilt auch hier, einfach anschauen und ausprobieren. Die aktuelle Betaversion kann man hier erreichen: Such Dich Grün

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller|

Berliner Müllmänner kennen sich aus: Beste Adressen in der TrenntMap

trenntmap.jpg

Berlin ist zuweilen Vorreiter, auch bei Themen, die sich auf den ersten Blick gar nicht interessant anhören wie etwa Mülltrennung, Recycling und Abfallvermeidung. Wer sich jedoch etwas Zeit für den zweiten Blick nimmt, kann jetzt sehr spannende und kreative Leute, Geschäfte, Initiativen und Projekte kennen lernen.

Die erste und beste Adresse, um sich ein ganzes Bild der Szene zu machen, ist die TrenntMap. Mit dieser auf Google Maps© basierenden interaktiven Karte, eine, wie ich finde gelungene Initiative der Berliner Stadtreinigung BSR, können Sie sich detailliert über Sortiments- bzw. Projektbeschreibungen, Adressen und Öffnungszeiten der unterschiedlichsten Shops, Events und Dienstleister informieren. Erkunden Sie auf Basis der Map die Bundeshauptstadt und schau’n sich dann die interessantesten Orte vor Ort an…

Direkt zur TrenntMap

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller |

Köln liebt Nachhaltigkeit: Der »Grüne City Guide Köln«

city-guide-koln.jpg

Köln ist lebendig, überschaubar und hat viel Herz. Wir Kölner reden gerne und viel, wir feiern und lieben alles, was man draußen machen kann. Wie z.B. essen und trinken oder einkaufen. 256 grüne, gute Adressen gibt es in Köln. Für fast alles, was das Herz sich wünscht. Die Plattform Utopia hat jetzt einen grünen Stadtführer herausgebracht, den man kostenlos in Kölner DM Märkten bekommt oder gleich hier auf dem Lohas-Blog als PDF ‚runterladen kann – bittesehr

Hier kannst du den Utopia City Köln Stadtführer 2012 / 2013 runterladen.

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller |

Berlin: WeGreen errang Förderpreis der Deutschen Wirtschaft

wegreen.jpg

WeGreen ist die erste umfassende Suchmaschine für Nachhaltigkeit und öffnet die Tür zur ganzen grünen Welt im Internet. Das Herzstück bildet die Nachhaltigkeitsampel, die schnell und einfach visualisiert, wie ökologisch, sozial und transparent Unternehmen, Marken und Produkte sind. Gegen 600 Mitbewerber konnte sich WeGreen jetzt durchsetzen, als es um den Förderpreis der Deutschen Wirtschaft für Entrepreneure ging. Der Preis war ausgelobt mit  9 x 4.000 Euro Fördergeld und wertvollen Kontakten zu Investoren. Das ist nicht nur eine tolle Motivation für das Berliner Jungunternehmen, sondern auch ein wichtiges Zeichen für die wachsende Bedeutung von Nachhaltigkeit in der deutschen Wirtschaft. Hier gehts zur Suchmaschine WeGreen

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller |