»Du isst nicht allein« : Warum ein Schnitzel nicht nur ein Schnitzel ist

fleischkonsum.jpg

Im Durchschnitt isst jeder Deutsche in seinem Leben 1094 Tiere. Diese Menge verteilt sich auf vier Rinder, vier Schafe, 12 Gänse, 37 Enten, 46 Schweine, 46 Puten und 945 Hühner. Mit einem jährlichen Fleischverzehr von rund 60 Kilogramm essen die Deutschen doppelt so viel Fleisch wie die Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern. In den ärmsten Ländern der Welt liegt der Fleischkonsum unter 10 Kilogramm pro Jahr…

„»Du isst nicht allein« : Warum ein Schnitzel nicht nur ein Schnitzel ist“ weiterlesen

Klärungshilfe konkret: Reale Praxisbeispiele aus Entwicklungshilfe, Werbeagentur, Schule und dem Leben

barbara_kramer_klarung.jpg

Die Kölner Wirtschafts-Psychologin Barbara Kramer, hat gut Lachen: ihr erstes Buch als Herausgeberin »Klärungshilfe konkret« erscheint im April 2013 bei rororo. Die seit 15 Jahren erfolgreiche Konfliktmoderatorin erfüllte sich damit den Wunsch, nach mehr Öffentlichkeit für die alltägliche Arbeit zur friedlichen Lösung von Konflikten.

Um was es geht: Konfliktgespräche zu führen ist für die meisten Menschen gerade im beruflichen Kontext eine große Herausforderung. Die Angst, dass alles ‚unsachlich’ wird und am Ende eskaliert ist groß – berechtigterweise, denn schwierige Gefühle spielen in Konflikten eine tragende Rolle. Dafür gibt es die Klärungshilfe als Moderationstool mit einem methodisch klar strukturierten Prozess…

„Klärungshilfe konkret: Reale Praxisbeispiele aus Entwicklungshilfe, Werbeagentur, Schule und dem Leben“ weiterlesen

entia: Design und gute Dinge, die lächeln…

entia_lohasblog.jpg

»Und – mal ganz ehrlich – an was denken Sie, wenn Sie das Wort Behindertenwerkstatt hören? Besen, Bürsten, Weihnachtskarten? Da geht es Ihnen vermutlich wie so vielen Menschen. Und deshalb sind wir auch stolz, mit unserem Sortiment von hochwertigen, design-orientierten Dingen diesem Vorurteil lächelnd begegnen zu können. Schauen Sie es sich an, Sie werden überrascht sein.«, schrieb mir Michael Ziegert, Geschäftsführer von Deutschlands größtem Online-Versandhaus entia für gute Dinge aus Werkstätten für Menschen mit Behinderung…

„entia: Design und gute Dinge, die lächeln…“ weiterlesen

Bulb Fiction (2): Der Dokumentarfilm über Macht und Verbrechen im Namen des Energiesparens


Der Dokumentarfilm Bulb Fiction nimmt das Verbot der Glühlampe zum Anlass, um Macht und Machenschaften der Industrie, sowie den Widerstand gegen die „Richtlinie zur Regulierung von Lichtprodukten in privaten Haushalten“ zu portraitieren. Es geht um die Macht der Industrie und ihrer Lobbys, die Verstrickung der Politik in diese Machtstrukturen, um Profit und Scheinheiligkeit, um bewusste Fehlinformation.

Der Film läuft seit September 2011 in den Kinos. In Köln aktuell z.B. im »Kino Filmhaus« in der Maybachstraße. Hintergrundinfos und Details (Bluray und DVD) auf der Homepage Bulb Fiction

Bleiben Sie wertschätzend kritisch | Det Mueller |

Bulb Fiction (1) oder wie ich lernte die Energiesparlampe zu fürchten


»Haben Sie das leise Gefühl, dass, seit Sie alle Glühbirnen durch Energiesparlampen ersetzt haben, ihre Energiekosten nicht merklich gesunken sind? Ihr Gefühl stimmt.

Haben Sie den Eindruck, dass Ihre schöne Wohnung in diesem neuen Licht irgendwie schummrig aussieht? Der Eindruck stimmt.

Kommt es Ihnen so vor, als ob diese teuren Lampen nicht länger brennen als die guten alten Billigbirnen von früher? Sie haben recht.

Und haben Sie den Verdacht, dass der Weg zur Sondermülldeponie, wo Sie Ihre High-Tech-Funzeln ja schließlich entsorgen müssen, Ihre Energiebilanz ins Negative drückt? Auch da liegen Sie richtig.

Und meinen Sie, dass Anderes als diese ganze Hysterie um das bisschen Quecksilber in den Enrgiesparlampen doch ein wenig unangemessen sei? Auch hier irren Sie nicht, es ist nämlich alles viel, viel schlimmer…«

Bleiben Sie wertschätzend kritisch  | Det Mueller |

Text und Trailer aus Titel Thesen Temperamente, ARD