Lohas & Liebe

1_lohas_me

Hallo, ich bin Det Mueller – lebe und arbeite in Köln. Neben VWL und Photoingenieurwesen habe ich in Köln Visuelle Kommunikation studiert. Das Wissen und die Praxis als Berater, Designer und Creative Director konnte ich lange und ausgiebig in Großagenturen lernen und war danach fast 20 Jahre mit eigener Werbeagentur selbstständig. 2009 war damit Schluss.

Seither arbeite ich gelegentlich als Texter, regelmäßig als Blog-Autor und täglich mit Inbrunst als Foto-Künstler. Aber weiterhin, seit 2007, als kritischer oder wertschätzender Beobachter bestimmter Zustände und Fakten, die für die Generation Lohas von Bedeutung sein könnten. Das war und ist mir bis heute ein wichtiges, persönliches Anliegen!

 

1_lohas_TEXT_01

 

Dankbarkeit, Demut und Liebe wachsen zusammen und werden zur Wertschätzung dem gegenüber was wir Menschen LEBEN nennen. Mächtige Lektionen, die ich neu lernen musste und ein Prozess, der noch lange nicht abgeschlossen ist. Aber diese Lektionen haben mir überhaupt erst die Augen geöffnet, für die Nachhaltigkeit und ihre unbedingte Notwendigkeit.

Über 15.000 Leser monatlich können nicht irren; der Weg der Nachhaltigkeit ist wichtig und richtig. Heute mehr als je zuvor, denn je weiter sich die Politik von der Realität der meisten Menschen entfernt und sich zunehmend mit negativen Tendenzen der Wirtschaft verbündet, desto mehr spielen private Initiativen die entscheidende Rolle für eine wertschätzende Zukunft unseres Landes und der Welt.

Dazu zählen nicht nur bekannte Organisationen wie etwa Greenpeace oder Foodwatch, Campact oder Regenwald.org sondern auch die vielen Tausend kleineren Gruppierungen, Initiativen, Firmen, Verbände etc., deren Ziel es ist, durch ihre Produkte oder Dienstleistungen täglich unsere Welt ein gutes Stück zu verbessern.

 

1_lohas_TEXT_02

 

Über genau jene Idealisten und Hoffnungsträger zu berichten ist meine Aufgabe und die des Lohas-Blog.de, um damit Dritte zu ermuntern ihre eigenen guten Ideen ebenfalls zu realisieren. Und natürlich Verbraucher darüber aufzuklären, dass es diese überhaupt gibt! Denn oftmals haben sie bis zu den ersten Erfolgen weder eine Lobby, eine PR-Agentur noch Sponsoren. Insofern ist der Lohas-Blog heute, zu einer starken Motivations-Quelle herangereift.

Grundsätzlich sind alle Produkte oder Dienstleistungen, die ich hier auf dem Original Lohas-Blog.de vorstelle, freiwillig und unentgeltlich beschrieben, meist von mir selbst oder meinen Freunden oder Lesern geprüft und für gut, im Sinne der Sache, befunden worden. Ausnahmen in jeder Hinsicht bestätigen diese Regel:

Einige Beiträge haben mir kleines Geld in die Portokasse getröpfelt und sind mit dem Satz ‘Mit freundlicher Unterstützung von…‘ deutlich gekennzeichnet. Aber diese Form der Information soll hier selten bleiben, obwohl die Angebote deutlich gestiegen sind. Oftmals kommen Firmen auf mich zu, deren Produkte nichts mit Nachhaltigkeit zu tun haben und die sich eine Art ‚greenwashing‘ vom Erscheinen auf dem Lohas-Blog versprechen. Das lehne ich kategorisch ab.

Selbstverständlich lerne auch ich jeden Tag dazu und was gestern richtig war (z.B. Thema Energiesparlampen), kann heute schon durch frische Erkenntnisse über Bord geworfen werden. Ich bemühe mich auf dem Laufenden zu bleiben.

 

1_lohas_TEXT_03

 

Wir müssen die Welt nicht retten, denn die wird noch da sein, wenn es die Menschen längst nicht mehr gibt und sie kann es besser als wir!

Wir können aber alle gemeinsam etwas tun, um die Lebensqualität für unseren beschränkten Aufenthalt auf diesem Planeten zu erhöhen und den, der nachfolgenden Generationen von Mensch, Tier und Pflanze zu erleichtern. Ohne die Erde dabei zu zerstören.

Und dafür ist jede Hand, jeder Kopf und besonders jedes Herz gefragt.

Denn nichts geht ohne Liebe wirklich gut. Aus Liebe erwächst Verantwortung und Wertschätzung.

Für Menschen und für das Leben.

 

Bleiben Sie wertschätzend  |  Det Mueller  |  Köln 2016

 

lohas_braunkohle

Foto © Mario van Middendorf (FALSCHE GÖTTER; Tagebau Gartzweiler, 2011)