Nachhaltige Geschenkidee: Sonnenglas aus Afrika

1_lohas_sonnenglas

Das Sonnenglas ist eine umweltfreundliche Solarlichtleuchte und so simpel wie genial: Das Glas speichert während des Tages Energie, die es dann nachts in Form von Licht wieder abgibt. Diese Methode der Lichterzeugung ist nachhaltig und stellt einen einfachen Weg dar, umweltbewusst zu leben – und das über viele Jahre hinweg!

Die Lampe ist mit 4 LED-Leuchten ausgestattet, die über Solarzellen im Deckel aufgeladen werden. Stellt man sie in die Sonne, werden die LED-Akkus aufgeladen und spenden dann für bis zu 12 Stunden ein weiches, trotzdem helles und nicht blendendes Licht.

Ein Micro-USB-Anschluss ist seit 2015 auch dabei, sodass sich das Glas auch per Kabel über den PC aufladen lässt, sollte bei uns nicht genügend Sonnenlicht verfügbar sein! Gedacht war es ja für Afrika, da kennt man das Problem nicht. Das Sonnenglas wird in Handarbeit in einer Manufaktur in Johannesburg produziert und hat dort bereits über 60 Arbeitsplätze für zuvor unqualifizierte Arbeiter aus den Townships geschaffen. Entdeckt für knapp 30 Euro im avokadostore. Meine erste Idee war, drei Stück nebeneinander ergeben schon ein ‚Kunstobjekt‘ auf dem Sideboard!

Bleiben Sie wertschätzend : Det Mueller

Warum viele Politiker an Glaubwürdigkeit verlieren: Grüne Politiker Verräter an der eigenen Sache?

1_lohas_ostsee

ZUR ERINNERUNG: An der Südküste der Eckernförder Bucht in der Ostsee erteilte vor gut einem Jahr der grüne Umweltminister Dr. Robert Habeck die Erlaubnis zur geplanten Förderung von Öl. Unter der Leitung von Prof. Dr. Linda Maria Koldau gründete sich daraufhin die Bürgerbewegung ‚Hände weg von Schwedeneck‘. Und die kämpfen seither um den geschützten Erhalt dieser Region an der Ostsee – Urlaubsgebiet und Naturschutzzone…

Mit einem Nachwort von Det Mueller

„Warum viele Politiker an Glaubwürdigkeit verlieren: Grüne Politiker Verräter an der eigenen Sache?“ weiterlesen

Machen Sie mit: Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit vom 30.05. bis 05.06.2017

1_lohas_aktion

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft 2017 zum sechsten Mal zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit (DAN) auf. In der Zeit vom 30. Mai bis zum 5. Juni 2017 können sich wieder alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Kirchen, Schulen, Unternehmen, Ministerien u. a. mit ihren spannenden Aktionen für mehr Nachhaltigkeit beteiligen.

Die Webseite zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit wird voraussichtlich ab Februar 2017 für die Einträge der Nachhaltigkeitsaktionen freigeschaltet. Weitere Informationen zu den Aktionstagen und einen inspirierenden Rückblick auf die Aktionen 2016 gibt es auf der neuen Plattform tatenfuermorgen.de.

Wie schon in 2016 finden die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit wieder im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche statt, an der sich Menschen aus allen europäischen Ländern beteiligen können. Die Beiträge aus Deutschland fließen automatisch in die Europäische Initiative ein.

Akteure, die im gleichen Zeitraum umfangreiche Aktionen planen und diese automatisch in die Deutschen Aktionstage einbinden möchten, wenden sich bitte an die DAN-Projektleitung.

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung wurde erstmals im April 2001 von der damaligen Bundesregierung unter Bundeskanzler Gerhard Schröder berufen. Dem Rat gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens an. Die Aufgaben des Rates sind die Entwicklung von Beiträgen für die Umsetzung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie, die Benennung von konkreten Handlungsfeldern und Projekten sowie Nachhaltigkeit zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen zu machen.

Mehr unter nachhaltigkeitsrat.de 

Bleiben Sie wertschätzend | Det Mueller

Eine wahnsinnig lebhafte Nacht

Meine persönliche Presseschau diesen Morgen zeigt viele verschiedene Reaktionen auf die letzte Nacht. Am besten gefiel mir das hier:
Frage: „Was grenzt an Dummheit?“
Antwort: „Mexico und Kanada!“

Aber mal ernsthaft – ich sehe keinerlei Anlass die Welt schwarz zu sehen. Rechte Populisten in Holland, Frankreich und Russland bekommen einen neuen Spielgefährten. Na und? Die Welt hat schon Schlimmeres überstanden und die USA auch – Bodybuilder, Schauspieler, Erdnussfarmer, Lügner, Heuchler und richtig dumme Leute. Gute Präsidenten gab es nur wenige. 

Das Amt verändert und läßt selbst jenen mit guten Absichten nur wenig Gestaltungsfreiraum. Warum sollte es andersrum anders sein? Klar, die Gefahr ist groß wenn einer beide Häuser und den Obersten Gerichtshof in seinen Händen hat. Aber lassen wir ihm doch 100 Tage Zeit zu zeigen was er drauf hat. Mehr als Sexismus und Fremdenfeindlichkeit wird er sicher bieten. Marktschreier-Mentalität kann zum Ziel führen, aber sie wird nicht das Ziel sein. Außerdem können wir uns aufregen, ärgern oder jammern – die Amis haben demokratisch gewählt und basta! Und Clinton war nun wirklich keine Alternative – Pest oder Cholera – hab ich heute schon ein paar Mal gelesen. Anyway – es ist gut, das es vorbei ist!

Berlin und Brüssel reagierten jedenfalls auffallend geschockt und wir Deutschen dürfen uns auf kühlere Zeiten einstellen. Das aber finde ich nicht falsch, denn mehr Abstand zu den USA kann uns wirklich nicht schaden. Zu oft wurde Schein mit Sein verwechselt und völlig unkritisch nachgeahmt. Europa hat eine Chance erhalten, sich wieder auf eigene Stärken, Leistungen und Zukunft auszurichten…

Ich finde, auch ein dunkler Tag läßt genügend Licht durch, um weiterzuleben.

Bleiben Sie mutig und wertschätzend | Det Mueller

Heldenmarkt, VeggieWorld & Paracelsus – als Messetrio in Düsseldorf

1_lohas_held

Die VeggieWorld findet vom 28. bis 30. Oktober 2016 bereits zum fünften Mal in Düsseldorf statt. In Berlin bereits als Duo erfolgreich erprobt, findet in diesem Jahr zum ersten Mal die erste Düsseldorfer Ausgabe der erfolgreichen Heldenmarkt Messereihe – der Messe für nachhaltigen Konsum – zeitgleich im Areal Böhler statt. Gemeinsam mit der PARACELSUS Gesundheitsmesse bieten die Veranstalter den Besuchern ein spannendes Messetrio. Insgesamt rechnen die Veranstalter mit 250 Ausstellern und 10.000 – 12.000 Besuchern.

Fr. 28. Okt, Sa. 29. Okt und So. 30. Okt 2016, jeweils 10 Uhr – 18 Uhr
Alte Schmiedehallen / Areal Böhler, Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf
Eintritt VVK 8 Euro; Tageskasse 10 Euro
www.heldenmarkt.de

Bleiben Sie neugierig | Det Mueller

Die Kunst des Schmiedens mit Damaszener-Stahl: Frank Horch und die Eisenherz-Schmiede

lohas_frank_horch

Eine Geschichte wie aus dem Märchenbuch: Eine historische Schmiede wurde Mitte des 19. Jahrhunderts im Dorf Prisser bei Dannenberg erbaut. Sie gehörte der Familie Groth, die über fünf Generationen das Schmiedehandwerk dort ausübte. Das alte Gebäude war schließlich vom Abriss bedroht und wurde 1987 in das Rundlingsmuseum nach Lübeln umgesetzt – mitten im schönen Wendland.

Hier erwachte die alte Schmiede mit rekonstruierter Einrichtung zu neuem Leben und wird von dem Künstler Frank Horch beinahe täglich genutzt. Er produziert in Handarbeit und mit einem Aufwand von etwa 80 Stunden pro Unikat, hochwertige Damaszener-Klingen und manuell hergestellte Griffstücke aus verschiedenen Materialen. Mooreiche oder Kunstharze mit Intarsien oder eingelegten Objekten sind äußerst beliebt…

„Die Kunst des Schmiedens mit Damaszener-Stahl: Frank Horch und die Eisenherz-Schmiede“ weiterlesen

Generation PSY räumt mit Vorurteilen auf

 

1_lohas_border2

Jeder hat schon mal davon gehört, doch was Borderline eigentlich ist, wissen die wenigsten. Pünktlich zum Start des Wintersemesters rückt Generation PSY, die Nachwuchsinitiative der DGPPN*, ein psychiatrisches Thema in den Fokus, das mit vielen Vorurteilen behaftet ist. Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist eine komplexe psychische Erkrankung, die extreme Stimmungsschwankungen verursacht und die Betroffenen völlig aus der Bahn werfen kann.

Mit griffigen Texten, ausdrucksstarken Bildern und lauten Farben widmet sich Generation PSY über das Jahr verteilt verschiedenen Schwerpunktthemen aus der Psychiatrie und Psychotherapie. Die Initiative hat sich zur Aufgabe gemacht, mit Vorurteilen und Klischees gegenüber psychischen Erkrankungen aufzuräumen…

„Generation PSY räumt mit Vorurteilen auf“ weiterlesen

Vorbilder: Die Wälder der Eifel-Gemeinde Hümmel

huemmel

Die Gemeinde Hümmel liegt etwa 13 Kilometer nordwestlich von Adenau und 10 Kilometer südlich von Bad Münstereifel. NRW und Rheinland-Pfalz berühren sich hier. Bad Münstereifel kennen viele Menschen; das hübsche Eifelstädtchen ist ein Luftkurort und hat einiges zu bieten. Am bekanntesten ist wohl die Tatsache, das Münstereifel eines der ersten deutschen ‚City Outlets‘ wurde – also keine künstlich geschaffene Shopping-Umgebung, sondern die volle Integration der gesamten Stadt in ein ‚Einkaufsparadies‘. Weniger bekannt ist, das nur 10 km weiter südlich, in der Gemeinde Hümmel ein unglaubliches Umdenken in den Köpfen der zuständigen Forstbewirtschafter stattgefunden hat…

„Vorbilder: Die Wälder der Eifel-Gemeinde Hümmel“ weiterlesen

Köln: Am Samstag kommen 20.000 TTIP-Gegner – machen Sie mit!

1_lohas_ttip

Am Samstag heißt es: Alle auf die Straße! Mit 30 anderen Organisationen rufen wir zu Demonstrationen gegen CETA und TTIP in sieben Städten auf. In Berlin, Leipzig, München, Stuttgart, Frankfurt, Köln und Hamburg werden Zehntausende auf die Straße gehen um sich für die Demokratie, für einen gerechten Welthandel und deshalb gegen CETA und TTIP einzusetzen. Wir wollen laut und unüberhörbar sein – seien Sie auch dabei, wenn wir ein Zeichen gegen CETA und TTIP setzen!

„Köln: Am Samstag kommen 20.000 TTIP-Gegner – machen Sie mit!“ weiterlesen